Anzeige

Wer verwaltet das Budget, wer gibt wann grünes Licht für welche Investitionen? Antworten auf die BANT Fragen bilden die Basis für gezieltes Marketing. Ein Profi Callcenter spürt Geschäftspotenzial auf.

Was sich einfach anhört, ist in Wirklichkeit harte Arbeit: Um herauszufinden, wo Geschäftspotenzial verborgen liegt, müssen Profis aus der Callcenter Branche ans Werk gehen. Unternehmen aus dem Investitionsgüterbereich, die technisch anspruchsvolle Produkte oder komplexe Dienstleistungen anbieten, vertrauen bei der Marketing Grundlagenarbeit auf die Kooperation mit erfahrenen Outbound Callcentern. Die  Ermittlung des echten Bedarfs erfordert neben Know-how in erster Linie viel Zeit - und genau die kann ein Vertriebsmitarbeiter aus dem eigenen Haus in der Regel nicht nur für die Potenzialermittlung aufbringen.

Interesse an den Bedürfnissen des Kunden ist der Schlüssel zum Erfolg.
Saupe Telemarketing bietet 24 Jahre Erfahrung im IT- und Technologieumfeld.

Ein Call Center Mitarbeiter jedoch kann sich ausschließlich darauf konzentrieren, die Kundenkontakte zu qualifizieren. Er – oder sie – arbeitet an nichts anderem, als mit Geschick, Geduld und einer freundlichen Beharrlichkeit zu den Entscheidern in einer Firma durchzudringen. Der Weg dorthin führt aber oft über viele Fachabteilungen. Doch auch diese einzelnen Etappen bei der telefonischen Befragung liefern schon wertvolle Erkenntnisse. Denn sobald ein Kunde spürt, dass es bei einem Callcenter Anruf nicht um eine direkte Verkaufsanbahnung geht, steht er einer Unterhaltung meist recht aufgeschlossen gegenüber. Signalisiert man ihm echtes Interesse an seinen Bedürfnissen zu einem bestimmten Produkt oder einer Dienstleistung, wird er gern detailliert Auskunft geben und auch seinen Vorgesetzten mit einbeziehen wollen. Hat der Callcenter Agent dann schließlich den für Investitionen verantwortlichen Mitarbeiter erreicht, ist schon ein wichtiger Punkt des BANT Kriterienkatalogs erfüllt: Man hat die „Authority“ in der Leitung. Im Gespräch mit der Führungskraft lassen sich schließlich die Hinweise aus den unteren Ebenen bezüglich der weiteren BANT Kriterien Budget, „Need“ (Bedarf) und „Time“(Zeitrahmen) konkretisieren.

Saupe Telemarketing – mehr als Call Center Standard: 25.000 Gespräche in 4 Wochen. Hier kommen Qualität und Quantität in der Outbound Telefonie zusammen.

In einer aktuellen Potenzialermittlungskampagne für ein international agierendes Unternehmen geht das auf technisch anspruchsvolle Produkte spezialisierte Callcenter Saupe Telemarketing nach genau diesen Kriterien vor. In mehr als 25.000 Telefongesprächen hat das Callcenter Team innerhalb von vier Wochen ermittelt, wo noch nicht ausgeschöpftes Potenzial liegt und die Kunden herausgefiltert, bei denen derzeit Handlungsbedarf und Kaufinteresse vorhanden sind. Die Ergebnisse der Marktbefragung durch das erfahrene Callcenter legen den Grundstein für alle weiteren Marketing Aktionen des Unternehmens. Die zuständigen Mitarbeiter können sich nun gezielt an eine reduzierte Anzahl von Kunden wenden, bei denen gute Chancen für einen Verkaufserfolg bestehen. Und dank der sorgfältigen Callcenter Recherche landen sie auch ohne Umwege beim richtigen Ansprechpartner.

Saupe Telemarketing:

Das Unternehmen wurde 1987 in Biberach an der Riss gegründet und wird von Michael Saupe unter der Bezeichnung Saupe Communication bis heute erfolgreich geführt. Saupe Communication ist als B2B Call Center spezialisiert auf Werbung und Marketing für komplexe Produkte und Dienstleistungen. Mit derzeit 48 Mitarbeitern werden individuelle Marketing- und Kommunikationslösungen entwickelt und umgesetzt. Seit Oktober 2010 besteht eine eigene Niederlassung in Singapore, um international agierende Kunden umfassend zu betreuen.

Mehr Informationen unter: www.saupe-telemarketing.de

 

Diese News weiterempfehlen